Lärm melden

Bei allen Arten von Lärm, der nicht in besonderen Vorschriften geregelt ist, trifft § 117 des Ordnungswidrigkeitengesetzes (OWiG) als Auffangtatbestand eine umfassende Regelung. Diese Vorschrift ermöglicht ein Einschreiten unabhängig von der Tages- und Nachtzeit und unabhängig vom Ort der Lärmverursachung gegen alle Arten der Lärmerregung, wobei die jeweiligen Umstände des Einzelfalles zu berücksichtigen sind.

Nach § 117 OWiG handelt ordnungswidrig, wer ohne berechtigten Anlass oder in einem unzulässigen oder nach den Umständen vermeidbaren Ausmaß Lärm erregt, der geeignet ist, die Allgemeinheit oder die Nachbarschaft erheblich zu belästigen oder die Gesundheit eines anderen zu schädigen. Da bei einer Ahndung jedoch eine vorsätzliche Handlung nachzuweisen ist, wird der Lärmverursacher zunächst ermahnt. Bei weiteren Verstößen kann dann nach eingegangener Anzeige ein Bußgeldverfahren eingeleitet werden.

Bei Beschwerden wenden Sie sich an die Stadtverwaltung, in akuten Fällen (Nachtzeit, Wochenende) an die zuständige Polizeibehörde. Wenn nötig prüfen die Behörden vor Ort, ob Lärm, Luftverunreinigungen oder Gerüche die Nachbarschaft erheblich belästigen und veranlassen die erforderlichen Maßnahmen (z.B. das Ausschalten einer Musikanlage). Unnötige und unzumutbare Belästigungen können als Ordnungswidrigkeit mit einer Geldbuße geahndet werden.

Kontaktieren Sie zum Thema Lärm gerne die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Allgemeine Ordnungsbehörde / Straßenverkehrsbehörde im Rahmen der Sprechzeiten.

Weiterführende Informationen

Ihre Ansprechpartner

Alisa Röth
Ansprechpartnerin für: allgemeine Ordnungsverwaltung

Neues Verwaltungsgebäude/Erdgeschoss/Zimmer 10
Tel: +49 (0) 64 33 / 89 173
Fax: +49 (0) 64 33 / 89 155
E-Mail: a.roeth(at)stadt-hadamar.de

Michaela Lanio
Ansprechpartnerin für: Allgemeine Ordnungsbehörde / Straßenverkehrsbehörde

Neues Verwaltungsgebäude/ Erdgeschoss/Zimmer 6
Tel: +49 (0) 64 33 / 89 151
Fax: +49 (0) 64 33 / 89 170
E-Mail: m.lanio(at)stadt-hadamar.de