Aktuelles aus dem Rathaus

Anstehende Fällarbeiten in Niederzeuzheim

Winterlinden gefährden Verkehrssicherheit in der Kapellenstraße und an der Kreuzkapelle

Die betroffenen zwei Linden befinden sich auf dem Foto links von der Kreuzkapelle in Niederzeuzheim

Die betroffenen zwei Linden befinden sich auf dem Foto links von der Kreuzkapelle in Niederzeuzheim (Stadtmarketing der Stadt Hadamar)

In der Kapellenstraße in Niederzeuzheim, am Ortsausgang in Richtung Thalheim, muss die Stadt Hadamar noch im Februar zwei hoch gewachsene Bäume fällen, um die Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer, die BesucherInnen der Kreuzkapelle und für den passierenden motorisierten Verkehr zu gewährleisten.

Die beiden rund achtzehn Meter hohen Winterlinden (tilia cordata) in unmittelbarer Nachbarschaft der Kreuzkapelle sind über einhundert Jahre alt und neben Misteln auch stark von Kernfäule befallen. Nach Einschätzung des zuständigen Dienstleisters ist keine ausreichende Restwandstärke mehr gegeben, so dass mit Hinweis auf die Verkehrssicherungspflicht zeitnah eine Fällung unter Einsatz eines Hubsteigers nötig ist.

„Es ist bedauerlich, dass wir diese beiden stattlichen Bäume fällen müssen, nachdem sie über ein Jahrhundert hinweg die Reisenden an unserer Stadtgrenze empfangen und verabschiedet haben.  Doch gerade angesichts des stark von sowohl Fußgänger- als auch Straßenverkehr betroffenen Standorts ist ihr Zustand problematisch. Leider haben wir keine andere Wahl, um unserer Verkehrssicherungspflicht verantwortungsvoll nachzukommen“ erklärt Bürgermeister Michael Ruoff.

Auch für die Tierwelt bedeutet die Fällung der Bäume einen herben Verlust, da im Gehölz größere Baumhöhlen vorhanden sind. Vor diesem Hintergrund wird bei den Fällarbeiten der Artenschutz gemäß Absprache mit der unteren Naturschutzbehörde berücksichtigt. Die Bäume werden schonend von oben abgenommen und auf überwinternde Arten wie Siebenschläfer oder Fledermäuse untersucht. Zudem wird die Stadt in unmittelbarer Nähe Nistkästen und Fledermauskästen als Ersatzhabitate einrichten und bis spätestens Herbst neue Bäume (Linden oder Stieleichen) pflanzen.