Aktuelles aus dem Rathaus

„Engel“ bereiten den Kindern Weihnachtsfreude

Geschenkaktion "Sei ein Engel" wieder ein voller Erfolg.

Wie jedes Jahr, so auch ab Mitte November 2022 begannen die Vorbereitungen des Bündnisses Familienfreundliches Hadamar zur Geschenkaktion „Sei ein Engel“. Zunächst verteilten seine Mitglieder die Spendendosen in Kindertagesstätten, Schulen und Geschäften des Stadtgebietes. Wer die Sammelaktion noch nicht kannte, fand auf dem Begleitplakat wichtige, organisatorische Informationen darüber und unterschiedliche Möglichkeiten, sich als Privatperson einzubringen. Zusätzlich gab es die Möglichkeit, über PAYPAL Geldbeträge zu überweisen.   Auch in Hadamar gibt es Familien, in denen Kinderwünsche an Weihnachten unerfüllt bleiben. Weihnachten sollte jedoch für alle Kinder und ihre Familien ein Fest der Freude sein.
In den Kindergärten, Schulen und Kirchengemeinden sprachen die Verantwortlichen die Familien an. Die Kinder malten, schnitten aus, klebten oder schrieben ihre individuellen Herzenswünsche auf Wunschzettel und gaben sie wieder ab. 
Die „Engel“ freuten sich über das Engagement der vielen Menschen im Stadtgebiet, und darüber hinaus, eine Geschenkpatenschaft zu übernehmen. So konnte das Arbeitspensum auf mehrere Schultern verteilt werden, weil das Einkaufen und Einpacken der Geschenke in der Verantwortung der einzelnen Pate lag. Nicht nur die reich gefüllten Spendendosen, sondern auch die Einzelspenden verschiedener Gruppierungen unterstützten die Sammelaktion. Da wäre die Spende der Jugendabteilung des Sportvereins Rot-Weiß Hadamar zu nennen, als auch die große Sachspende von Ewald Schlitt dem Geschäftsführer der Eulenspiegel Profi Schminkfarben. Das Hörstudio Hessel wirbt schon seit Jahren mit seinem Wunschbaum bei seinem Kundenstamm für Geschenkpatenschaften und die Katholische Kita/Familienzentrum St. Ursula sammelte in ihrer Einrichtung für den guten Zweck. Frau Thönnes aus Elbtal brachte sich mit einigen Aktionen ein und leistete mit ihrer Zumbagruppe gerne einen Beitrag, damit die Engelaktion auch zukünftig über ausreichende finanzielle Mittel verfügt.

In diesem Jahr konnte nach einer zweijährigen Zwangspause wegen Corona endlich auch wieder die traditionelle Weihnachtsfeier im Pfarrsaal der katholischen Kirchengemeinde in Hadamar stattfinden. Und es kamen viele, obwohl an diesem Tag die Glatteislage das Kommen erschwerte. Andere Familien sagten wegen Krankheit ihre Teilnahme ab.
Bei Kaffee und Kinderpunsch luden die Gastgeber die Besucher ein, von den Plätzchentellern zu naschen und miteinander ins Gespräch zu kommen. Ein kleines Mitmachtheater zum Thema Wünschen, eindrucksvoll in Szene gesetzt, erfreute die Gäste ebenso wie auch der Vortrag von zwei jugendlichen Klarinettenspielrinnen, die mit bekannten Weihnachtsliedern die Vorfreude auf den Höhepunkt steigerten.       
So manches Kind schaute erwartungsvoll auf die liebevoll verpackten Geschenke, die auf langen Tischen auf ihre aufgeregten Empfänger warteten. Und endlich verlasen die „Engel“ die Namen der Kinder, die mit leuchtenden Augen ihr Päckchen abholten. Dazu erhielt jede Familie zusätzlich eine Schnuckeltüte und ein umfangreiches Schminkset.
Die Mitglieder des Bündnisses Familienfreundliches Hadamar sorgten in den darauffolgenden Tagen dafür, dass die Kinder, die nicht an der Veranstaltung teilnehmen konnten, ihre Geschenke noch bis zum Heiligen Abend bekamen. 
Das Bündnis und die Stadt Hadamar bedanken sich bei allen, die dazu beigetragen haben, dass diese schöne Aktion stattfinden konnte und 68 Kinder am Weihnachtsabend mit strahlenden Augen ihre Geschenke auspackten. Eine wunderbare Bescherung…!