Aktuelles aus dem Rathaus

Taxifahren wird in Hadamar ab 1. April teurer

Ein Taxischild

Foto: Pexels (Pixabay)

In Hadamar werden die Fahrten mit dem Taxi vom 01. April an teurer. Das hat der Magistrat der Stadt Hadamar beschlossen und die Zuschläge und Beförderungsentgelte für Taxen neu festgesetzt.

Die Beförderung von Kleingepäck bis 25 kg erfolgt weiterhin zuschlagsfrei. Für nichtsperriges Gepäck (z. B. Handkoffer und andere kleine Gepäckstücke) über 25 kg wird ein Zuschlag von 0,50 € erhoben. Pro Stück sperriges Gepäck von besonderer Größe werden 0,75 € und bei lebenden Tieren (Blindenhunde sind frei) je Tier 1,00 € erhoben.

Der Preis pro gefahrenen Kilometer wird ab 01. April in der Zeit von 6 bis 22 Uhr von 1,90 auf 2,00 Euro und in der übrigen Zeit von 2,00 auf 2,10 Euro erhöht. Der Grundpreis wird ab 01. Juli pro Fahrt von 3,00 auf 3,50 Euro angehoben. Neben dem Grund- und Kilometerpreis erhöhen sich ab April auch die Preise für die Wartezeiten um zwei Euro. Pro Stunde Wartezeit sind in der Zeit von 6 bis 22 Uhr dann 37 Euro und in der übrigen Zeit 39 Euro zu zahlen.

Die Preisanpassung wurde durch die Erhöhung des Mindestlohes notwendig. Auch wurden vom Rhein-Main-Verkehrsverbund die Preise für den übrigen Nahverkehr angepasst.

Die Genehmigungsbehörden für die Taxiunternehmen sind in Hessen die Landkreise und Kommunen mit über 7500 Einwohnern. Sie legen zum Beispiel die Tarife fest. Der jeweilige Taxitarif gilt immer nur innerhalb einer Kommune.

Download: Verordnung über die Beförderungsentgelte und -bedingungen für den Verkehr mit Taxen