Aktuelles aus dem Rathaus

WIR Integrationslotsenprojekt sucht Verstärkung!

Um in Deutschland anzukommen und auch langfristig Fuß fassen zu können, brauchen die schutzsuchenden Neuangekommenen unsere Unterstützung und Hilfe, um sich mit den bürokratischen und sozialen Gepflogenheiten in Deutschland zurecht zu finden.
 
Denn ohne diese solidarische Partnerschaft aus der Zivilgesellschaft ist ein vielfältiges, soziales Miteinander und eine gesamtgesellschaftliche Integration einfach nicht möglich.
 
Das hessische Landesprogramm WIR fördert mit den WIR-Integrationslotsenprojekten die ehrenamtlichen Hilfsstrukturen im Integrationsbereich. Hessenweit sind über das Projekt bereits ca. 800 WIR-Integrationslotsinnen und –lotsen freiwillig aktiv. Sie begleiten Menschen mit Migrationshintergrund zu Behörden, Ärztinnen und Ärzten, Wohnungsterminen und anderen Institutionen und geben Informationen über das Leben in Deutschland weiter. Als kleine Aufwandsentschädigung für ihr Engagement erhalten sie 5€ pro Stunde.
 
Um das nötige Knowhow für ihre Begleiteinsätze zu erlangen, absolvieren die WIR-Integrationslotsen im Vorfeld eine Basisqualifizierung zu verschiedenen relevanten Themen (Rolle, Grenzen, Aufgaben, institutionelles Regelsystem, gesetzliche Grundlagen, etc.). Genauere Infos und Zeiträume zu den Schulungsthemen sind den beigefügten Flyern zu entnehmen.
 
Basisqualifizierung:

  • Di. 28.06.22 von 17- 20 Uhr Modul 1: Kennenlernen, Biografisches, Motivation
  • Do. 30.06.22 von 17- 20 Uhr Modul 2: Rolle, Aufgaben, Datenschutz und Verschwiegenheit
  • Di. 05.07.22 von 17- 20 Uhr Modul 3: Ausländer*innenrecht, Sozialleistungen
  • Di. 12.07.22 von 17- 20 Uhr Modul 4: Grenzen: Begrenzung der Begleitung und der Mittlerrolle
  • Do. 14.07.22 von 17- 20 Uhr Modul 5: Gesundheits- und Bildungssystem
  • Di. 19.07.22 von 17- 20 Uhr Modul 6: Institutionelle Netzwerke, Anlaufstellen, Kooperationspartner
  • Do. 21.07.22 von 17- 20 Uhr Modul 7: Vorbereitung auf Integrationslots*innen-Einsätze

Information: Sie müssen an mindestens 5 der Veranstaltung teilnehmen, um das WIR-Lots*innen-Zertifikat zu erhalten
 
Der Kinderschutzbund Limburg-Weilburg startet in Zusammenarbeit mit der WIR-Koordination zwei Integrationslotsenprojekte an den Standorten Hadamar und Weilburg und freut sich über engagierte Freiwillige, die sich als Brückenbauer zwischen den Neuangekommenen und den Einheimischen einbringen wollen.
Hilfsbereitschaft, Zuverlässigkeit und Freude an einer ehrenamtlichen Tätigkeit sind die Grundvoraussetzungen, genauso wie gute Deutschkenntnisse (Niveau B2). Eigener Migrationshintergrund und Mehrsprachigkeit sind natürlich willkommen.