Aktuelles aus dem Rathaus

Objekte gesucht: Gedenkstätte Hadamar bittet um Ihre Mithilfe

Die Gedenkstätte Hadamar sucht Fotos, Unterlagen und Gegenstände zur Geschichte und zum Gelände der Landesheilanstalt und Tötungsanstalt Hadamar.

Die Gedenkstätte Hadamar sucht Fotos, Unterlagen und Gegenstände zur Geschichte und zum Gelände der Landesheilanstalt und Tötungsanstalt Hadamar:

"Wir interessieren uns für Tagebücher, Briefe, amtliche Schreiben, Stadtpläne, ehemalige Einrichtungsgegenstände, Kleidung, Fotos und Postkarten (gerne auch vom Gebäude und Gelände der früheren Landesheilanstalt) sowie Dokumente zu den Angestellten oder Patient/innen. Auch die kleinen, vermeintlich unbedeutenden Dinge können wertvolle Zeugnisse der Vergangenheit sein.

Die Gedenkstätte steht unmittelbar vor einer umfangreichen Neugestaltung. Gerade für die Forschung hierzu und auch für die künftige Dauerausstellung ist es uns ein Anliegen, durch Dokumente und Objekte weitere Kenntnisse zu erhalten. Von Interesse sind für uns auch Unterlagen und Gegenstände aus den psychiatrischen Einrichtungen in Hadamar nach dem Zweiten Weltkrieg.

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören, und danken Ihnen schon jetzt für Ihre Unterstützung!

Melden Sie sich gerne schriftlich oder telefonisch bei

Esther Abel, wissenschaftliche Dokumentarin

esther.abel(at)lwv-hessen.de

Laura Miete, wissenschaftliche Volontärin

laura.miete(at)lwv-hessen.de

Gedenkstätte Hadamar, Mönchberg 8, 65589 Hadamar, Tel. +49 (0) 6433 917 - 172

www.gedenkstaette-hadamar.de "

Quelle: Homepage der Gedenkstätte Hadamar