Ideen zum Stadtjubiläum

Die Stadtjubiläums-Kommission hat in den vergangenen Monaten bereits zahlreiche Vorschläge zur Gestaltung der Feierlichkeiten erhalten. Einige der spannendsten Ideen möchten wir Ihnen im Folgenden präsentieren. Ob und wie diese Vorschläge umgesetzt werden können, ist noch zu prüfen, da insbesondere die dafür nötigen finanziellen und personellen Ressourcen zunächst sichergestellt werden müssen. Die folgende Aufstellung soll interessierte BürgerInnen vielmehr dazu anregen, zu überlegen, wie sie sich selbst das Stadtjubiläum vorstellen und ob und wie sie die Vorbereitung unterstützen wollen.

Hier können Sie sich anmelden, wenn Sie die Projektplanungen unterstützen möchten.

Veranstaltungen

Im Sommer könnten an einem Wochenende zwei Konzerte auf dem Schlossplatz stattfinden. Den Freitagabend könnte z.B. das HR Sinfonie Orchester mit Vorprogramm gestalten. Der Samstag stünde im Zeichen des Familienprogramms mit moderner Pop-/Rockmusik.

Zum exakten Jahrestag des Erhalts der Stadtrechte (14. Januar 2024) könnte im Hadamarer Schloss ein akademischer Festakt stattfinden.

Das Stadtfest könnte unter dem Namen "Rosenfest" Ende Juni (Blütezeit) und bei Erfolg jährlich stattfinden, z.B. im Schlosshof, der Graf-Emich-Anlage und dem Rosengarten. Vom Herzenberg bis zum Schloss könnten über den Herzenbergweg, die Nonnengasse, Schulstr., Johann Ludwig Str. (alternativ über Brückengasse/Gymnasiumstr. oder über den Schlangenweg, Neugasse, Borngasse, Gymnasiumstr.) Rosenbögen einen "Rosenweg" ausweisen.

Zur Eröffnung oder zum Ende der Festwoche könnte ein Festzug durch Hadamar führen, für den die Vereine, Unternehmen, Gruppen, BürgerInnen eigene Wagen gestalten können.

Jeder Stadtteil könnte an einem Tag des Jahrs besonders im Fokus des Stadtjubiläums stehen und das Stadtjubiläum auf seine ganz eigene Weise feiern - Initiative und Kreativität wären hier gefragt!

Im Sommer könnte auf einer Bühne auf dem Untermarkt, etwa durch die Theater-AG der FJLS ein historisches Theaterstück aufgeführt werden, z.B. eine Überarbeitung von "Johann-Ludwig, der Friedensfürst".

Eine Jubiläums-Stadtrallye oder eine Kinderstadtführung könnte angeboten werden

 

Sonstiges

Zunm Anlass des Stadtjubiläums könnte eine besondere Reliquie/ ein besonderer Gegenstand erworben werden, z.B. ein goldenes Vlies, wie es der Fürst verliehen bekam, eine Abschrift des Westfälischen Friedens mit der fürstlichen Unterschrift oder ähnliches.

Zum Jubiäum könnte eine Plastik/ Münze/ Briefmarke oder ähnliches in Auftrag gegeben und angeboten werden.

Anlässlich des Jubiläums könnte ein Denkmal erstellt werden, z.B. in Form eines Wettbewerbs.

Ein Sammelband/ Bilband, ein Film oder eine andere Form von Dokumentation könnte erstellt werden.

Über das Jahr verteilt könnten Vortragsveranstaltungen zu besonderen Zeitpunkten/-spannen der Hadamarer Geschichte organisiert werden.

Sie haben selbst einen spannenden Vorschlag zur Gestaltung des Stadtjubiläums 2024, der hier noch nicht aufgeführt ist? Hier können Sie uns diesen gerne zur Prüfung zukommen lassen!

Auf dieser Seite können Sie sich außerdem auch bereits als JubiläumshelferIn registrieren.