Niederweyer

Niederweyer gehört mit rund 200 Einwohnern zu den ältesten Stadtteilen und hat seine Eigenständigkeit und sein dörflichen Charakter weitgehend bewahrt.
 
Die Gemeinde hat sich baulich vom ehemaligen Bauerndorf zu einer Wohngemeinde entwickelt. Die Landwirtschaft als Erwerbsquelle wird nur noch von einem kleinen Teil der Ortsbewohner betrieben. Der kleine Ort dient mit seiner landschaftlich schönen Lage vielen Pendlern als Wohnsitz
 
Seit 1962 besitzt der Ort eine eigene Filialkapelle mit interessantem Figurenschmuck. Ein Dorfgemeinschaftsraum dient als Treffpunkt für Zusammenkünfte des Ortsvereins und kann für feierliche Anlasse genutzt werden.
 
Zu den geselligen Höhepunkten zählen vor allem die traditionelle Pfingstkirmes und das alle zwei Jahre stattfindende Oktoberfest.