Aktuelles aus dem Rathaus

Neue Stadtverordnetenversammlung konstituiert sich

Bürgermeister und Stadträte vereidigt

Stadtverordnetenversammlung in der Turnhalle der Fürst-Johann-Ludwig-Schule

Bürgermeister Ruoff eröffnet die konstituierende Stadtverordnetenversammlung (Bild: Stadt Hadamar)

Corona-bedingt fand die konstituierende Stadtverordnetenversammlung 2021 unter besonderen Umständen statt. Aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens und zahlreichen zu erwartenden TeilnehmerInnen wurde die Veranstaltung kurzfristig in die große Turnhalle der Fürst-Johann-Ludwig-Schule verlegt. Deren erst kürzlich erfolgte Renovierung bedingte schließlich einen besonderen „Dresscode“ für die im Mittelpunkt stehenden Personen: zur Schonung des Bodens waren diese angehalten, vom Hadamarer Glasmuseum bereitgestellte Filzpantoffeln zu tragen. ZuschauerInnen konnten das Geschehen von der Tribüne aus verfolgen.

Bürgermeister Michael Ruoff begrüßte die Anwesenden und wies auf verschiedene Neuerungen hin, die die Wahlen bewirkt haben. Mit Bündnis 90/ Die Grünen hält eine neue Partei Einzug in die Stadtverordnetenversammlung. Das Gremium selbst hat eine deutliche Verjüngung erfahren. Hans Reichwein (WFH) war es als Alterspräsident vorbehalten die Sitzung formal zu eröffnen, um sogleich die Wahl des Stadtverordnetenvorstehers zu moderieren. Michael Lassmann (CDU) erhielt hierbei – abgesehen von seiner eigenen Enthaltung – ein einstimmiges Mandat für eine weitere Amtszeit und übernahm fortan die Leitung. Auf seine Eröffnungsrede hin folgte die Wahl seiner StellvertreterInnen, die mit Janine Langel (FWG), Hans Reichwein (WFH), Hannah Blum (B90/ Grüne), Renate Kreis (SPD) und Heinz-Georg Muth (CDU) ebenfalls ein einstimmiges Votum ergab.

Den Höhepunkt des Abends stellte die Wahl der ehrenamtlichen Stadträte dar. Die absolute Mehrheit erhielt ein gemeinsamer Wahlvorschlag von CDU und FWG. Demzufolge übernimmt Susanne Langel (FWG) zukünftig das Amt der 1. Stadträtin. Ihr Vorgänger Bernd Groh (parteiloses Listenmitglied der SPD) bleibt dem Magistrat als Stadtrat erhalten. Auch Edgar Lippert (FWG) wird weitere fünf im Gremium vertreten sein. Gleiches gilt für Alfons Bausch (WfH), dem nach dem Ausscheiden von Michael Lohr nun Andreas Alfa zur Seite stehen wird.

Neu dabei ist Marc Hannappel, der die Interessen von Bündnis 90/ Die Grünen angesichts des gemeinsamen Listenvorschlages von CDU/FWG alleine vertreten muss. Hätte bei Berechnung nach Parteianteilen B90/Grünen ein zweiter Magistratssitz zugestanden, fiel dieser nun zugunsten der CDU an Alexandra Güth, die wie Harald Hoppe und Hans Günther Brendl erstmalig dem Gremium angehört. Matthias Zürn wird auch weiterhin als Stadtrat fungieren und somit den Magistrat vervollständigen. Michael Ruoff, der als Sieger der Direktwahlen für eine dritte Amtszeit als Bürgermeister vereidigt wurde, gratulierte allen zukünftigen MandatsträgerInnen recht herzlich.

Fotos: Stadtmarketing der Stadt Hadamar