Stadtjubiläum 2024: Arbeitsgruppen zur weiteren Planung und Umsetzung eingerichtet

BürgerInnen können Vorschläge für Logo und Motto einreichen

Im vergangenen Jahr rief die Stadt Hadamar dazu auf, Vorschläge zur Gestaltung des 2024 anstehenden 700-jährigen Stadtjubiläums zu machen. Rund einhundert Ideen wurden in den folgenden Wochen und Monaten u.a. über ein Online-Formular eingereicht. Nach intensiver Prüfung aller Einsendungen hat das Stadtmarketing-Team eine Vorauswahl getroffen und die besten Vorschläge in der Stadtjubiläums-Kommission präsentiert.

Aus den zahlreichen Ideen wurden zehn Themenschwerpunkte gebildet, um deren Umsetzung sich entsprechende Arbeitsgruppen (AG's) kümmern. So wird sich etwa die Arbeitsgruppe „Musik und Show“ mit diversen Ideen für Konzerte und andere Aktivitäten befassen, während die „AG Festakt, Vorträge & Literatur“ für die „akademischeren“ Themen zuständig ist. Im nächsten Schritt sollen die AGs die ihnen zugewiesenen Projektideen aus der Bevölkerung konkretisieren und Konzepte zur Umsetzung erstellen.

Eine Steuerungsgruppe um Bürgermeister Michael Ruoff sowie das Hadamarer Stadtmarketing-Team wird die verschiedenen Arbeitsgruppen koordinieren und als Schnittstelle zur Stadtjubiläums-Kommission fungieren. Eine vollständige Liste aller Projektteams kann hier eingesehen werden. Hier haben die BürgerInnen die Möglichkeit sich als HelferInnen den verschiedenen „AGs“ anzuschließen.

Alle Beteiligten haben sich zum Ziel gesetzt, mit dem Festjahr 2024 einen Meilenstein in der Stadtgeschichte zu setzen, der noch lange in Erinnerung bleiben wird. Deshalb soll unter anderem auch ein eigenes Jubiläums-Logo samt Festmotto entwickelt werden. Auch hier ist die Beteiligung der Bevölkerung aller Stadtteile ausdrücklich erwünscht. Die Jubiläumskommission ruft deshalb dazu auf, bis zum 13. Februar kreative Vorschläge aller Art (Skizzen, Entwürfe, Slogans oder sonstige Anregungen) an die E-Mail-Adresse stadtmarketing(at)stadt-hadamar.de zu schicken. Die besten und kreativsten Ideen sollen in die finale Gestaltung einfließen und prämiert werden.